Vita

 

Jutta-Hellbach-2

Jutta Hellbach, Jahrgang 1966, lebt und arbeitet in Ulm. In 2005 fand sie als Autodidaktin zum textilen Gestalten und ihr war schnell klar, dass Taschennähen und Taschendesign ihr Schwerpunkt sein sollten. Ihr Enthusiasmus, ihre Erfahrungen und Ideen teilt sie seitdem gerne mit anderen textilkunstbegeisterten Frauen.

Um die nötigen Accessoires für die extravaganten Taschen aus erster Hand zu bekommen, gründete sie im Jahr 2007 ihr Label „NadelundFarben“, unter welchem sie Taschenzubehör aus hochwertigen Nappaledern in topaktuellen Farben herstellt. Parallel dazu begann sie mit ihrer Kursleitertätigkeit. Seit 2010 arbeitet sie mit verschiedenen Techniken der Textilen Oberflächengestaltung und fügte diese in eine erste Ausstellungkollektion ein, die im Februar 2012 erstmalig präsentiert wurde.

Als Quereinsteigerin und Querdenkerin im textilen Bereich ist Jutta Hellbachs Herangehensweise an neue Techniken und Materialien immer wieder eine neue spannende Herausforderung. 2013 folgte der nächste Schritt in der künstlerischen Entwicklung: Juttas neueste Arbeiten bestehen aus Leinwand, bearbeitet mit unterschiedlichen neuen Farbgebungs- und Siebdrucktechniken in Kombination mit grafischer Gestaltung von Text und Bild. Ein umfassendes Maschinenquilten verleiht den Arbeiten eine zusätzliche plastische Wirkung.

Ausgestellt werden Jutta Hellbachs Arbeiten unter anderem bei namhaften internationalen Events in Seoul/Südkorea, Spanien und Portugal.

 

 

 

Jutta Hellbachs Kurstätigkeit wächst zwischenzeitlich weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Ebenfalls gehören Portugal, Spanien, die Schweiz, Österreich und die Niederlande zu begehrten Kursländern. Die Kurse mit den ausgefallenen Ideen sind sehr gefragt und oftmals lange im Voraus ausgebucht. Dass viele Teilnehmerinnen mit Begeisterung Kurs um Kurs belegen, spricht für das gute Ambiente, das in den kreativen und unterhaltsamen, sowie informativen Unterrichtsstunden liegt.